A A
Drucken
Suche
Herzlich willkommen im Landkreis Traunstein
 
Landkreis Traunstein
Startseite » Landkreis » Sonnenkreis Traunstein

Aktuelles


Bild

Offizielle Eröffnung um 11.15 Uhr mit stellvertretendem Landrat Andreas Danzer und Oberbürgermeister Christian Kegel

 

Neben Fahrzeugen zum Anschauen und Probefahren bieten wir eine Reihe von Kurzvorträge ab 11.30 Uhr

 

Christoph Strasser, Fa. Maxsolar:

Von Smart Home über Stromspeicher hin zur  E-Mobilität

 

Georg Beyschlag, Ladeverbundnetz Chiemsee:

Aktueller Stand und Entwicklung der Regionalen Ladeinfrastruktur

 

Hubert Vachenauer, Arbeitsgruppe Energie Nußdorf:

Projekt „Landmobile“ – E-Mobilität im ländlichen Raum

 

Georg Huber:  Das Waginger Dorfauto (E-Mobilität und Carsharing)

 

Edmund Halletz, Bildungszentrum Traunstein:

Vom Ökomobil zum Massen-Produkt?

 

Stefan Sachs, HWK München und Oberbayern -

Wie finde ich das richtige Elektroauto?

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich vor Ort!


 

Der Kreistag des Landkreises hat in seiner Sitzung am 01. Februar 2013 ein Energieleitbild für den Landkreis Traunstein beschlossen.

Dieses Leitbild soll in der Folge um Energiepläne für die Bereiche Strom, Wärme und Mobilität ergänzt werden. In einem ersten Schritt wurde bei der Kreistagssitzung der Energienutzungsplan im Strombereich für den Landkreis Traunstein und die 35 kreisangehörigen Städte und Gemeinden beschlossen.
 

Der Landkreis Traunstein hat mit Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie einen Energienutzungsplan für den Ausbau erneuerbarer Energien zur Stromgewinnung im Landkreis Traunstein in Auftrag gegeben.

Im folgenden finden Sie die zusammenfassenden Daten und Grafiken.

Der ausführliche Bericht zum Energienutzungsplan kann auf Anfrage in elektronischer Form zur Verfügung gestellt werden.

 

Veranstaltung "Folgen des Klimawandels"

Die IHK für München und Oberbayern informiert im Rahmen einer Veranstaltungsreihe über die Studie "Folgen des Klimawandels für die bayerische Wirtschaft".

Den Vortrag von Prof. Schmude von der Ludwig-Maximilians-Universität München zu aktuellen Klimaszenarien für Oberbayern finden Sie im folgenden Link.

 

Die Broschüre zur Studie erhalten Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Rosenkavalierplatz2, 81925 München (per Mail zu bestellen über poststelle@stmug.bayern.de)
 

Beteiligungsmodelle zum Ausbau Erneuerbarer Energien

Die Bereitschaft von Bürgerinnen und Bürgern, auch finanziell den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu unterstützen, ist sehr hoch.

Bei einer Veranstaltung am Dienstag, den 08.05.12 wurden bei einer Veranstaltung im Landratsamt regionale Beteiligungsmodelle vorgestellt.

Informationen zu den Vorträgen finden Sie unter den folgenden Links:

 
Jürgen Hubel, Vorstandsvorsitzender der VR EnergieGenossenschaft Oberbayern Südost eG:

Matthias Schlechter, Kreissparkasse Traunstein:

Franz Schonlau, BayernGrund, Bereichsleiter Städtebaulicher Projekte und Rechtsfragen:
Peter Ober, 2. Bürgermeister der Gemeinde Kienberg:
Max Riedl, Genossenschaftsverband Bayern:
 

Energiekonzept und -potenziale Kreistagssitzung am 03.02.2012

Der Kreistag des Landkreises Traunstein hat sich in der Sitzung vom 03. Febuar 2012 intensiv mit den Energiepotenzialen und -zielen des Landkreises Traunstein befasst.

Die Schwerpunkte lagen dabei vor allem im Bereich der Stromerzeugung und -nutzung.

Im Folgenden finden Sie die Redebeiträge und Präsentationen der Referenten.

Bedeutung der Energieversorgung als Standortfaktor für den Landkreis Traunstein

Bedeutung der Stromnetze bei der Energiewende


ZdK Präsident Alois Glück ist Mitglied der Ethikkommission "Sichere Energieversorgung" der Bundesregierung

Alois Glück, Präsident des Zentralrats deutscher Katholiken und Schirmherr der Klima- und Energiekonferenz des Landkreises Traunstein ist von Bundeskanzlerin Angela Merkel in die neue Ethikkommission zur Zukunft einer sicheren Energieversorgung in Deutschland berufen worden. Redakteur Herbert Reichgruber hat für das Traunreuter Tagblatt ein Interview mit ihm geführt und ihn zur Aufgabenstellung dieser Kommission  befragt.

Aktuelle Termine der Klima- und Energiekonferenz

Sie haben Interesse bei den Expertengruppen des Landkreises mitzuarbeiten?

 Anmeldungen über die Tel. 0861/58-297


Rückblick auf Veranstaltungen

Fortbildung Energetische Gebäudesanierung für Kommunen

Passivhaustage im Landkreis Traunstein

Bayerische Klimawoche im Landkreis Traunstein vom 04. bis 10. Juni 2011

Der Sonnenkreis Traunstein beteiligt sich auch dieses Jahr an der Bayerischen Klimawoche. Sie wollen Informationen der Veranstaltungen nachlesen? Die Präsentationen der Referenten finden Sie durch einem Klick auf die Veranstaltungen.

Weitere Infos oder Rückfragen unter 0861/58-7050

Samstag, den 04.06.11 ab 11 Uhr Exkursion mit dem Passivhauskreis Rosenheim Traunstein

Bilder der Besichtigungstour

Montag, den 06.06.2011 16 Uhr Infoveranstaltung Wasserkraftpotenziale im Landkreis Traunstein

Montag, den 06.06.2011 16 Uhr 19 Uhr Auftaktveranstaltung zur Klimawoche mit Landtagpräsident a.D. Alois Glück und dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Dr. Andreas Scheuer, MdB
Bild Bild

Mittwoch, den 08.06.2011 20 Uhr Vortrag von Karl-Heinz Tetzlaff

Freitag, den 10.06.2011 18 Uhr Vorträge und Ausstellungseröffung zum europäischen Alphouse-Projekt

Energieeffiziente Betriebe im Landkreis Traunstein

 

Der Landkreis Traunstein startet im Rahmen der Klima- und Energiekonferenz in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises das Projekt: Aufbau eines regionalen LEEN-Netzwerkes.

Sie haben Interesse an einem Energie-Effizienz-Netzwerk in der Region?

Nähere Informationen erhalten Sie unter 0861/58-7050

Ihre Ansprechpartnerin ist Dr. Birgit Seeholzer

 

Im folgenden finden Sie die von den Referenten bei der Veranstaltung bei BSH Traunreut im Mai 2011 zur Verfügung gestellten Präsentationen zum Nachlesen.

Veranstaltung

"Energie-Effizienz in Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe“ –

was können regionale Netzwerke und die Beratungsangebote für die Betriebe im Landkreis Traunstein leisten? 

ein Rückblick auf die Veranstaltung am 10.05.2011 bei BSH Traunreut  in Bildern

 

Vortrag von Stefan Lauwitz, Standortleiter BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH:

 

Innovative Technik und Energieeffizienz bei BSH, Impulse aus der LEEN-Netzwerkarbeit

Vortrag von Prof. Eberhard Jochem, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung Karlruhe

 

Energieeffizienz in Handel, Gewerbe, Handwerk und Industrie – welche Funktion können regionale Netzwerke übernehmen?

Dirk Vogt, Projektmanager „Energie und Forschung“ der IHK für München und Oberbayern

Frank Schneider, Handwerkskammer Unterfranken, Würzburg

Aktionswoche Energetische Sanierung April 2011

Energieberatungswoche kam gut an

 

Viele energiebewusste Bürger besuchten die Vorträge und nutzten die kostenlose Beratung

 

Die Resonanz auf Aktionswoche „So sanieren und sparen Sie richtig“ war hervorragend, so die Energiebeauftragte des Landkreises Traunstein Dr. Birgit Seeholzer. Sogar zusätzliche Stühle waren für die Vorträge am Samstag im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes erforderlich. Und die, die gekommen waren,  nutzten eifrig die Gelegenheit, nach den Vorträgen die Experten nach Detailinformationen zu befragen.

 

Wer sein Haus in eine dichte Hülle packt, kann damit richtig viel Energie und Kosten sparen. Allerdings, so Franz Eichinger vom Landratsamt Traunstein, sei es wichtig, Kälte- bzw. Wärmebrücken zu vermeiden. Zudem sollte die Heizung im Anschluss an Sanierungsmaßnahmen überprüft werden, denn sowohl die richtige Wahl der Heizung, als auch ein Abgleich der angeschlossenen Heizkreise könne nochmals eine effiziente Energieeinsparung bringen.

 

Nicole Jurcowits von der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg erklärte die vielfältigen Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Je nach Programm und erreichter Energie-Einsparung seien kostengünstige Darlehen mit einer Gutschrift oder evtl. auch Zuschüsse bei einer Eigenfinanzierung möglich.

 

Bei der Entwicklung neuer, energiesparender Fenster wurden inzwischen enorme Fortschritte erzielt. Franz Freundorfer vom Passivhauskreis Rosenheim Traunstein verdeutlichte zudem, dass neue Fenster wenn möglich im Bereich der Wärmedämmung eingebaut werden sollten. Dichte Fenster und dichte Hülle wiederum erfordern regelmäßiges Lüften oder ein kontrolliertes Belüftungssystem. Martin Schaub, Architekt erläuterte, wie effektiv dabei eine ganzheitliche Sanierung sein kann.

 

Immer mehr Hausbesitzer nutzen inzwischen einen Holzofen. Holz als nachwachsender Rohstoff bietet Vorteile in einer CO2-Bilanz. Zugleich kann aber durch falsches Heizen die Belastung der Luft mit Feinstaub und sonstigen Schadstoffen erheblich zunehmen. Stefan Hinterreiter vom Technologiezentrum in Straubing  berichtete aus aktuellen Forschungen, wie diese Holzfeuerungen den künftigen Abluft-Anforderungen genügen können. Auch die Wärme von der Sonne kann in Sanierungskonzept gut eingebunden werden, ein Platz für eine solarthermische Anlage findet sich auf fast jedem Hausdach.

 

Die Kaminkehrer-Innung war am Aktionstag mit sechs Energieberatern vor Ort, ebenso Peter Pospischil von der Energieagentur Chiemgau-Inn-Salzach und Helga Meinel vom Forum Ökologie. Eine vielfältige Ausstellung im Casino rundete das Beratungsangebot ab und bot nochmals Gelegenheit, zu einem informativen Erfahrungsaustausch.

 

 

Bild: Robert Bösch von der Traunsteiner Schreiner-Innung (Bild: rechts) erklärte Stellvertretendem Landrat Sepp Konhäuser (links) und einem Ausstellungsbesucher die Vorteile der neuartigen Dreifachverglasung an einem Fenstermodell.

Folgende Referenten haben Ihre Vorträge am Aktionstag Energetische Sanierung für Sie zum Nachlesen zur Verfügung gestellt:

 

Peter Pospischil, Energieagentur Chiemgau-Inn-Salzach und

Franz Eichinger, Sachgebietsleiter des Bereichs Gebäudemanagement im  Landratsamt Traunstein: Die richtigen Schritte zur Sanierung

 

Franz Freundorfer, Geschäftsführer des Passivhauskreises Rosenheim-Traunstein:

Fenstertausch - machen Sie´s richtig! Kennen Sie das energieeffiziente Fenster der neuen Generation?

 

Martin Schaub, Architekt und Vorsitzender des Passivhauskreises Rosenheim-Traunstein:

Sanieren mit Passivhaus-Komponenten

 

Dr. Stefan Hinterreiter, Technologiezentrum Straubing: Schwedenofen, Kachelofen oder Scheitholzkessel - Infos zum richtigen Heizen mit Holz

 

Helga Meinel, Architektin, Energieberaterin des Forum Ökologie: Energieberatung - was kann sie leisten?

 

Helga Meinel, Architektin: Beim Sanieren auch die Wärme von der Sonne nutzen!

Bild

Vorträge der Klima- und Energiekonferenz

Vorträge Bayerische Klimawoche 2010 im Landkreis Traunstein:
Vorträge Bayerische Klimawoche 2010 im Landkreis Traunstein:

Sonnenkreis aktuell