A A
Drucken
Suche
Herzlich willkommen im Landkreis Traunstein
 
Landkreis Traunstein

Stiftungen und Unternehmensengagement

 
 

Unternehmensengagement


Kampagne „Regional Engagiert“


Mit unserer Auszeichnung können Sie Ihr Engagement sichtbar machen.


Sie sind Unternehmer und engagieren sich gesellschaftlich? Für viele familiengeführte und mittelständische Unternehmen ist gesellschaftliches Engagement keine Besonderheit, sondern Alltag. Gerade deshalb wird manchmal vergessen, die Öffentlichkeit an diesem vorbildlichen Handeln Teil haben zu lassen.


nähere Informationen

 
 

 
 

Stiftungen


 "Für die Heimat und ihre Menschen im Landkreis Traunstein stiften gehen“


Allgemeines


Eine Stiftung ist die ideale Möglichkeit, privates Vermögen zu Lebzeiten oder von Todes wegen nachhaltig und nach den persönlichen Vorstellungen für das öffentliche Wohl einzusetzen. Damit können z.B. sowohl Einzelpersonen und Einrichtungen als auch Projekte, die von ehrenamtlichen Organisationen oder mit Hilfe von Freiwilligen umgesetzt werden, gefördert werden.


Im Landkreis Traunstein gibt es Stiftungen mit unterschiedlichen Zielsetzungen wie z.B.:


 

Fritz und Brigitta Gastager-Stiftung

 

Zweck der Stiftung ist die Förderung aller in der Gemeinde Inzell bestehenden vom zuständigen Finanzamt anerkannten gemeinnützigen Vereine und des alpenländischen Brauchtums sowie auch bedürftigen Bürgern i. S. des § 53 AO in der Gemeinde Inzell aus den Erträgen des Stiftungsvermögens finanzielle Hilfen zukommen zu lassen; daneben ist Stiftungszweck die Förderung kultureller Einrichtungen innerhalb der Gemeinde Inzell.


ALFONS MEINDL SOZIALSTIFTUNG

Zweck der Stiftung ist die Förderung mildtätiger Zwecke durch die Unterstützung von im Sinne von § 53 AO bedürftigen und unverschuldet in Not geratenen Personen, für die von anderen staatlichen Behörden oder Sozialhilfeträgern keine ausreichende Kostenübernahme erreicht werden kann.


Crocallis-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung der wissenschaftlichen Fachgebiete Entomologie, mitteleuropäische Archäologie und Naturphilosophie sowie die Unterstützung kirchlicher und mildtätiger Einrichtungen und Projekte christlicher Ausrichtung.


Karl und Erna Eigner-Stiftung


Zweck ist die Förderung von Bildung und Erziehung, von Kunst und Kultur, der Völkerverständigung und der Heimatpflege und Heimatkunde


Stiftung zur Pflege der Infrastruktur der Gemeinde Bergen


Zweck der Stiftung ist die Förderung von Naturschutz und Landschaftspflege sowie die Förderung von Jugend- und Altenhilfe nebst Förderung der Erziehung im Bereich der Gemeinde Bergen, soweit es sich nicht um Pflichtaufgaben der Gemeinde Bergen handelt.

 

TRY crossover – Stiftung

 

Zwecke der Stiftung sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung, von Kunst und Kultur, des Sports, der Jugend- und Altenhilfe, der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe.
 

 


Was braucht eine Stiftung?


Die Errichtung einer rechtsfähigen Stiftung ist bereits ab einem Vermögen von 50.000,00 € möglich. In der derzeitigen Niedrigzinsphase ist es allerdings sinnvoll, Stiftungen mit einem eher geringen Vermögen als Verbrauchsstiftungen zu errichten. Der Bundesgesetzgeber hat diese Möglichkeit in § 80 Abs. 2 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) vorgesehen. Eine Verbrauchsstiftung kann ihr gesamtes Vermögen während ihres Bestehens von mindestens 10 Jahren für die Stiftungszwecke ausgeben.


Eine auf Dauer errichtete Stiftung, die ihr Grundstockvermögen nicht verbrauchen darf, sollte mit einem deutlich höheren Vermögen ausgestattet sein, um langfristig die dauerhafte und nachhaltige Erfüllung des Stiftungszwecks zu sichern. Wie hoch das Vermögen bei Errichtung sein sollte, hängt ab vom jeweiligen Stiftungszweck und muss im Einzelfall betrachtet werden.


 Eine Stiftung entsteht als eigenständiges Rechtssubjekt mit ihrer staatlichen Anerkennung durch die Stiftungsaufsichtsbehörde. Für den Landkreis Traunstein ist das die Regierung von Oberbayern. Erforderlich sind ein Stiftungsgeschäft und eine Stiftungssatzung. Muster hierfür finden Sie unter „weitergehende Muster und Hinweise zum Downloaden“.
 

 

Stiftungsaufsicht


Die Regierung von Oberbayern als Stiftungsaufsichtsbehörde versteht sich als Bewahrerin des ursprünglichen, bei Errichtung der Stiftung maßgeblichen Stifterwillens. Sie achtet darauf, dass jede Stiftung im Sinne ihres Stifters geführt wird und kontrolliert die Einhaltung der Stiftungssatzung und der gesetzlichen Vorschriften.


 Ihre Aufgaben sind insbesondere:

• Hilfestellung bei der Formulierung von Stiftungsgeschäft und Stiftungssatzung
• Anerkennung von neuen Stiftungen
• Genehmigung von Satzungsänderungen und Satzungsneufassungen
• Prüfung und Genehmigung von genehmigungspflichtigen Rechtsgeschäften
• Prüfung von Jahresrechnungen
• Ausstellung von Vertretungsbestätigungen
• Stiftungsrechtliche Beratung

 Als Stiftungsaufsichtsbehörde ist sie grundsätzlich zuständig für rechtsfähige Stiftungen, die ihren Rechtssitz in Oberbayern haben. Ausgenommen sind jedoch kirchliche und per Gesetz errichtete Stiftungen. Bei Stiftungen, die ausschließlich private Zwecke verfolgen, beschränkt sich die Zuständigkeit der Regierung von Oberbayern auf die Anerkennung der Stiftung und auf die Genehmigung von Satzungsänderungen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Regierung von Oberbayern (hier bei Regierung von Oberbayern folgenden Link hinterlegen http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/aufgaben/sicherheit/stiftungen/ )

 

Zahlen/Daten/Fakten
Stiftungsstatistik zum 31.12.2014 über die rechtsfähigen Stiftungen in Bayern (ohne kirchliche Stiftungen), Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr           
    (Link http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich1/sg12_1/stiftungsstatistik_2014.pdf)
Stiftungsanzahl und Stiftungsdichte zum 31.12.2014 in Oberbayern (nach Landkreisen und Städten), Herausgeber: Regierung von Oberbayern      
  (Link http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich1/sg12_1/stiftungsdichte_2014.pdf
Finanzstudie im deutschen Stiftungsmarkt, Herausgeber und Verantwortliche für den Inhalt: Tilman Harmeling und Fabian Höhne       
  Link http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich1/sg12_1/finanzstudie_im_deutschen_stiftungsmarkt.pdf

Weitergehende Hinweise und Muster zum Downloaden
Leitfaden für die Errichtung einer Stiftung, Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium des Innern in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsministerien für Wissenschaft, Forschung und Kunst und für Unterricht und Kultus
     Link http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich1/sg12_1/leitfaden_errichtung_einer_stiftung.pdf
   


Muster für Stiftungsgeschäft und Stiftungssatzung
             Link http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich1/sg12_1/muster_stiftungsgeschäft_und_stiftungssatzung.pdf
 
Merkblatt mit Hinweisen für die Erstellung von Jahresrechnungen, Herausgeber: Regierung von Oberbayern    


http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich1/sg12_1/hinweise_erstellung_jahresrechnungen.pdf

 

 

Haus des Stiftens München


Dessen gemeinnützige Aufgabe ist die Stärkung bürgerschaftlichen Engagements. Ermöglicht durch Spenden, Stiftungsmittel und die Erlöse aus unseren wirtschaftlichen Tätigkeiten entwickelt es Konzepte und vermittelt Wissen, auch für Projektförderungen im Ausland.


Das Haus des Stiftens kooperiert mit der Stiftung Stifter für Stifter, den Schmitz-Stiftungen und der Stiftung Kinderfonds.


U.a. gibt es folgende Angebote:


Individuelle Betreuung
Von dort werden mehr als 1.200 Stiftungen, Privatpersonen und Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei ihrem gemeinnützigen Engagement begleitet und beraten.


Stiftungszentrum.de
Mit einer Vielzahl von Beratungs- und Serviceangeboten unterstützen wir bei der Planung und Umsetzung.


Stiftungszentrum.law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Unser Kooperationspartner hilft bei allen rechtlichen Fragen – beispielsweise bei der Gründung einer Stiftung, der Gestaltung eines Testaments oder bei anderen Themen wie etwa Sponsoringvereinbarungen.


Mehr Informationen

Online-Dienste

Links