A A
Drucken
Suche
Herzlich willkommen im Landkreis Traunstein
 
Landkreis Traunstein

Kreisbauhof

Sachgebietsleiter:

Gerhard Seehuber

Landratsamt Traunstein,

Papst-Benedikt-XVI.-Platz, 83278 Traunstein

Tel. 0861/58-350

Fax: 0861/58-533

Gruppenleiter 3.132
Bauhofleitung

Straßenunterhalt, Betriebs- u. Winterdienst, Leistungen für kreiseigene Einrichtungen (Schulen etc.)

Peter Mayer

Kreisbauhof, Hartmann 10, 83365 Nußdorf

Tel. 0861/58-7021

Fax: 0861/58-7033

Verwaltung Bauhof

Andreas Wintersteller

Kreisbauhof, Hartmann 10, 83365 Nußdorf

Tel. 0861/58-7020

Fax: 0861/58-7033

Vertretung der Bauhofleitung

 

Rudolf Schweiger

Kreisbauhof, Hartmann 10, 83365 Nußdorf

Tel. 0861/58-7022

Fax: 0861/58-7033

Fuhrpark vorhalten mit Reparaturen,

Instandsetzung Winterdienstgeräte

 

 

Johann Reiter 

Kreisbauhof, Hartmann 10, 83365 Nußdorf

Tel. 0861/58-7023
Fax: 0861/58-7033



Der Bauhof des Landkreises Traunstein und seine Aufgaben

 

Der Landkreis Traunstein betreibt und unterhält ein Straßennetz von insgesamt 379 km Länge. Dieses verteilt sich auf 55 Kreisstraßen über das komplette Landkreisgebiet (1.533,95 km²). Hinzu kommen derzeit 113 Brückenbauwerke und 120 km Radwege an den Kreisstraßen, die überwacht und instand gehalten werden. Für die Erledigung der damit zusammenhängenden vielfältigen Aufgaben ist die Gruppe 3.132 -  Kreisbauhof - (Teil des Sachgebietes 3.13 im Landratsamt Traunstein) zuständig. Im Jahr 2003 hat der Landkreis in Litzlwalchen einen modernen Kreisbauhof errichtet, da das bisherige Gebäude in Traunstein zu klein dimensioniert war. Neben dem Hauptkomplex in Litzlwalchen unterhält der Kreisbauhof einen Stützpunkt in Kienberg sowie an beiden Standorten eine Streuguthalle und ein Streugutsilo mit Soleerzeugung in Haus bei Taching.

Die Aufgaben des Kreisbauhofs untergliedern sich wie folgt:
  • Straßen- und Wegeunterhalt
  • Winterdienst
  • Vollzug der Straßenverkehrsordnung in Zusammenarbeit mit der Straßenverkehrsbehörde im Landratsamt
  • Unterhalt der Straßenausstattung (Verkehrszeichen, Leitplanken, etc.)
  • Anlage und Unterhalt von Straßengrün
  • Sonstige zugewiesene Aufgaben
Bild

Daten und Fakten zum Kreisbauhof

Bauhof Litzlwalchen

 

 

Kreisbauhof Litzlwalchen
25 Beschäftigte, Sitz des Straßenmeisters
2 LKW, 5 Unimog, 2 Streckenwart-Fahrzeuge,
1 VW Bus, 3 Transporter, 1 Klein-LKW,
1 Geräteträger, 1 Radlader, 1 Gabelstapler sowie 9 Anhänger für LKW/Unimog/PKW

 

Bauhof Kienberg

 

 

Stützpunkt Kienberg mit Streuguthalle
7 Beschäftigte
2 Streckenwart-Fahrzeuge, 2 Transporter, 1 VW Bus, 1 Gabelstapler,
2 Anhänger, 1 gemieteter Teleskoplader,
Lagerkapazitäten für 2.000 to Streusalz
Soleerzeugungsanlage für Feuchtsalzstreuung

 


 

 

Streuguthalle Litzlwalchen

Lagerkapazitäten für 4.000 to Streusalz

Soleerzeugungsanlage für Feuchtsalzstreuung

Streugutsilo

 

 

Streugutsilo Haus mit Wiegeeinrichtung
Lagerkapazitäten für 500 to Streusalz
Soleerzeugungsanlage für Feuchtsalzstreuung

 


 

 

Das Team des Kreisbauhofes zusammen mit Landrat Siegfried Walch und Bauhofleiter Peter Mayer.

Bild

Straßen- und Wegeunterhalt

Die Kreisstraßen werden Sommer wie Winter von vier motorisierten Streckenwarten überwacht. Anfallende Arbeiten werden entweder von diesen direkt erledigt oder ein Arbeitstrupp des Kreisbauhofs angefordert.

Das Straßennetz wurde hierzu in vier Bezirke (Nord, Süd, Ost und West) eingeteilt und jedem Streckenwart ein Bezirk zur Betreuung zugewiesen.

Die nebenstehenden Bilder sollen einen Eindruck vom Spektrum der zu erledigenden Arbeiten vermitteln.

Rasengitter

Verlegung von Rasengittersteinen

 

Stramot

Streckenwarte mit Fahrzeugen

 

Sinkkästen

Sinkkästen reinigen

 

Graben räumen

Graben räumen mit Leihbagger

 

Wildkrautentfernung

 

Bankett fräsen

 

Bild

Winterdienst

Drei Melder sowie 6 kreiseigene und 12 fremde Winterdienstfahrzeuge garantieren die Verkehrssicherheit auf den Kreisstraßen.

 

Im Zusammenspiel von motivierten Mitarbeitern mit modernem Arbeitsgerät gelingt es auch beim größten Schneechaos, die Befahrbarkeit der Kreisstraßen jederzeit sicherzustellen.

 

Der Landkreis hat in seinen Streugutlagern ca. 6.500 to Streusalz bereitliegen. Während des Winters werden diese Bestände laufend kontrolliert und bei Bedarf ergänzt.

 

Unser Motto bezüglich Streu-Maßnahmen lautet:

 

„So viel wie nötig – so wenig wie möglich“

 

Durch aggressives Räumen und genaue Dosierung der Streumengen kann viel Streusalz gespart werden. Dies spart Geld und schont die Umwelt.

 


Winterdienst-LKW

Winterdienst-LKW mit Streuer und Pflug

 

Winterdienstflotte

Winterdienstflotte einsatzbereit

 

Schneeräumen

Schneeräumen und Streuen

 

Schneeabfahren Ortsgebiet

Schnee abfahren aus Ortsgebiet

 

Schwelleis

Beseitigung von Schwelleis

 

Unser Ziel

Unser Ziel - freie Straßen

 

Bild

Anlage und Unterhalt von Straßengrün

Zu den Kreisstraßen gehören auf fast gesamter Länge begrünte Randstreifen und Böschungs bereiche, die vom Kreisbauhof gepflegt und unterhalten werden. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, werden durch die Stramot laufend Baumschauen durchgeführt und die Sichtdreiecke kontrolliert. Während der Sommermonate werden durch den Kreisbauhof ca. 1,2 Millionen m² Grünstreifen zweimal abgemäht, im Frühsommer durch Mulchen und im Spätsommer durch Absaugen. Arbeitstrupps beseitigen Bäume und Büsche, die die Verkehrssicherheit beeinträchtigen könnten, wobei diese Maßnahmen überwiegend während der Wintermonate durchgeführt werden.

Grünpflege

Arbeitstrupp bei Grünpflege

 

Mulchen

Mulchen

 

Mähzug

Mähzug mit Unimog

 

Baumpflegearbeiten Kreisstraße TS 29
am Hochberg in Traunstein

 

Rodungsarbeiten mit Häcksler

 

Sturmschäden

Beseitigung von Sturmschäden

 

Bild

Sonstige zugewiesene Aufgaben

Aufgrund des umfangreichen Fahrzeug– und Geräteparks und der Fachkenntnisse der Mitarbeiter (ausgebildete Straßenwärter) ist der Kreisbauhof für vielfältige Aufgaben einsetzbar.

 

So werden u.a. Transporte für andere Stellen des Landratsamts durchgeführt, Veranstaltungen vorbereitet u.v.m. Bei besonderen Anlässen wie z.B. dem Tag der offenen Tür 2007 und 2012 oder Einsätzen nach dem "Sonderplan Asyl" kann der Kreisbauhof seine Fähigkeiten demonstrieren.

 

Der Kreisbauhof Litzlwalchen verfügt über eine eigene Schreinerei, um verschiedenste Holzarbeiten selbständig erledigen zu können. Dazu zählt u.a. die Anfertigung von Brückengeländer und Schneezäunen, aber auch Regale etc. können für den Eigenbedarf des Landratsamts hergestellt werden.

 

Darüber hinaus ist eine gut ausgerüstete Kfz -Werkstätte im Kreisbauhof Litzlwalchen vorhanden. In dieser werden die kreiseigenen Fahrzeuge gewartet, repariert und gepflegt. Schlosserarbeiten für den Straßenunterhalt werden ebenfalls durchgeführt.

Wartungsarbeiten am LKW

 

Schreinerei

Schreinerei