A A
Drucken
Suche
Herzlich willkommen im Landkreis Traunstein
 
Landkreis Traunstein

Sprengstoffrecht - Erlaubnis nach § 27 Sprengstoffrecht

 

Das Sprengstoffgesetz regelt den Umgang mit sowie die Einfuhr von explosionsgefährlichen Stoffen. Erlaubnisse sind u.a. notwendig zum Erwerb, Aufbewahren, Verwenden, Überlassen, Verbringen, Transportieren und Vernichten von explosionsgefährlichen Stoffen. Zuständige Erlaubnisbehörden sind in den meisten Fällen die Gewerbeaufsichtsämter.

 

Das Landratsamt Traunstein ist im Bereich des Sprengstoffrechts zuständig für die Erteilung von Erlaubnissen im nichtgewerblichen Bereich (§ 27 SprengG) für

 

  • das Laden und Wiederladen von Patronenhülsen,
  • das Vorderladerschießen und
  • das Schießen mit Böllern.

 

Für die Ausstellung einer Erlaubnis müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

 

  • Sie müssen das 21. Lebensjahr vollendet haben (Einzelfall-Ausnahme ist möglich).
  • Sie müssen zuverlässig sein und die erforderliche körperliche Eignung besitzen.
  • Sie müssen die notwendige Fachkunde nachweisen (Prüfung bei einem staatl. anerkannten Lehrgangsträger).
  • Sie müssen ein Bedürfnis für die beabsichtigte Tätigkeit nachweisen (z.B. durch Jagdschein oder Bedürfnisbestätigung durch schießsportl. Verein bzw. Verband).

Beachten Sie bitte:
Vor Antrag auf sprengstoffrechtliche Erlaubnis ist rechtzeitig Antrag auf Unbedenklichkeitsbescheinigung zu stellen.