A A
Drucken
Suche
Herzlich willkommen im Landkreis Traunstein
 
Landkreis Traunstein

Aktuelles

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Anlässlich des "Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen" am 25. November haben Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig und das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" - angesiedelt im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) - zu einer bundesweiten Mitmachaktion aufgerufen. Unter dem Motto "Wir brechen das Schweigen" sollen möglichst viele Menschen dafür gewonnen werden, gewaltbetroffenen Frauen ihre Solidarität auszusprechen und sie auf das Hilfetelefon aufmerksam zu machen.

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr in 15 Sprachen erreichbar. Unter der Rufnummer 08000 116 016 und über die Online-Beratung unter www.hilfetelefon.de können sich Betroffene, aber auch Angehörige, Menschen aus dem sozialen Umfeld der Betroffenen und Fachkräfte beraten lassen - anonym, kostenlos, barrierefrei.


Vertrauliche Geburt

Neues Gesetz hilft und schützt Frauen, die ihre Schwangerschaft geheim halten.

Frauen, die ihre Schwangerschaft verheimlichen, haben große Angst sich jemandem zu offenbaren, sie sind verzweifelt und isoliert. Aber keine Frau in Deutschland muss allein bleiben mit ihrer Angst oder ihr Kind heimlich, ohne medizinische Begleitung, zur Welt bringen. Das Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt hat zum Ziel den Frauen rechtssicher zu helfen 

- durch unsere professionelle, jederzeit auch anonyme Beratung und einfühlsame, kontinuierliche Begleitung vor und nach der Geburt  

- durch die vertrauliche Geburt, die innerhalb des Spektrums anonymer Hilfs- und Beratungsangebote, eine geschützte und medizinisch begleitete Entbindung ermöglicht und einem Kind die Chance gibt mit 16 Jahren seine Herkunft zu erfahren. Ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen.

Das kostenlose Hilfetelefon „Schwangere in Not – anonym & sicher“: 0800 40 40 020 ist rund um die Uhr erreichbar und hilft in mehreren Sprachen sowie – demnächst auch – barrierefrei weiter. Es bietet den Schwangeren erste Unterstützung und vermittelt an die lokalen Schwangerschaftsberatungsstellen weiter. Umfassende Informationen auf: www.geburt-vertraulich.de


Bayerisches Betreuungsgeld - Aktueller Hinweis


Das Bayerische Betreuungsgeldgesetz (BayBtGG) ist am 22.06.2016 in Kraft getreten. Betreuungsgeld wird Eltern, die die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen, rückwirkend ab Inkrafttreten des Gesetzes (22.06.2016) bis längstens 1. Januar 2015 bewilligt und ausgezahlt.
Den Antrag erhalten Eltern –die in Bayern Elterngeld bezogen haben oder beziehen – unaufgefordert per Post vom ZBFS.

Weitere Informationen rund um das Elterngeld erhalten Sie auf der Internetseite des ZBFS (Zentrum Bayern Familie und Soziales) unter Häufige Fragen.



Traunsteiner Eltern-Werkstatt 2016


Die Traunsteiner Eltern-Werkstatt ist eine kostenlose Informationsreihe mit insgesamt 12 verschiedenen Bausteinen und findet in den Räumen des Gesundheitsamtes Traunstein, Herzog-Friedrich-Str. 6 statt. Erfahrene Fachleute informieren kompetent und anregend über wichtige Themen von der Geburt des Kindes bis zum Alter von etwa drei Jahren. Drei Bausteine finden in diesem Jahr zudem für Eltern mit Kindern im Kindegartenalter statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen und Termine erhalten Sie beim Gesundheitsamt Traunstein, Tel. 0861/58147.

 

Humangenetische Sprechstunde am Klinikum Traunstein


Zur Abklärung genetischer Ursachen bei bestimmten Krankheitsbildern gibt es seit kurzem eine entsprechende Beratung am Klinikum in Traunstein. Dort ist eine Zweigpraxis des Medizinisch Genetischen Zentrums (MGZ) München zugelassen. Die ärztlichen Mitarbeiter des MGZ unter der Leitung von Prof. Dr. med. Dipl. chem. Elke Holinski-Feder bieten humangenetische Sprechstunden an.

 

Wunsch-Großeltern-Projekt


Menschen zueinander bringen, die sich gegenseitig unterstützen und alle profitieren davon - das ist die Grundidee der Wunsch-Großeltern-Vermittlung. Wer Interesse an diesem Projekt hat, kann über die Diakonie, Tel. 0861/98980 mit Frau Annette Köhler Verbindung aufnehmen und sich genauer informieren.


Der bunte Kreis


Nachsorge für Eltern frühgeborener Kinder nach dem Modell

Bunter Kreis bietet, ergänzend zur modernen Medizintechnik, sozialmedizinische Hilfen an. Dieses Nachsorgemodell ist auch am Klinikum Traunstein installiert.

 

Harl.e.kin - Nachsorge am Klinikum Traunstein


Um den Übergang von der Klinik nach Hause zu erleichtern, bietet die Kinderabteilung des Klinikums Traunstein zusammen mit den örtlichen Frühförderstellen eine Begleitung auch nach der Entlassung an. Eine Nachsorgeschwester und eine Mitarbeiterin der örtlichen Frühförderstelle führen Hausbesuche durch und beraten u.a. zur Pflege, Versorgung und Entwicklung des Kindes. Koordinatorin und Ansprechpartnerin ist Frau Wolff, Tel. 0861/705-2425.

 
Bereitschaftsdienst der Kinder- und Jugendärzte


Für alle Kinder und Jugendlichen im Landkreis Traunstein gibt es einen fachärztlichen Bereitschaftsdienst. Damit wird eine Versorgung dieser Patienten in der Praxis der Kinder- und Jugendärzte rund um die Uhr möglich, das heißt auch an Mittwochnachmittagen, Samstagen, Sonn- und Feiertagen.
Die Vermittlung erfolgt über die einheitliche Rufnummer 116117 oder über das jeweilige Praxistelefon.

Online-Dienste

Links