02.03.2024 - 09:00

Bürgerschaftliches Engagement und Nachhaltigkeit – den Verein sozial und ökologisch für die Zukunft ausrichten

Michael Tränkle, Dipl.Sozialpädagoge, nowwork

Im Jahr 2015 beschlossen die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Kernelement dieses globalen Aktionsplans für Mensch, Planet und Wohlstand sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), die beschreiben, wie eine bessere Welt im Jahr 2030 aussehen soll und zu denen sich auch Deutschland verpflichtet hat. Dabei richten sich die Ziele jedoch nicht nur an die Politik, sondern auch an Wirtschaft, Behörden, die Zivilgesellschaft und jeden Einzelnen von uns.

Gerade die ökologischen Herausforderungen wie etwa der Klimawandel (SDG 13) oder die Zerstörung von Biodiversität zu Land (SDG 15) oder zu Wasser (SDG 14) haben auch soziale Auswirkungen und drohen Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten zu vergrößern. Doch auch Maßnahmen zur Umsetzung der ökologischen Ziele sowie weiterer SDGs können soziale Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten weiter verstärken, wenn die sozialen Auswirkungen der jeweiligen Maßnahmen vernachlässigt werden.

Wie können wir uns angesichts dieser Herausforderungen in unseren Vereinen vor Ort sozial und ökologisch nachhaltig für die Zukunft ausrichten? Wie kann ich selbst ganz konkret die Nachhaltigkeitsziele in mein ehrenamtliches Engagement in meinem Verein einbauen? Bürgerschaftliches Engagement, ehrenamtlich arbeiten mit wenig Finanzmitteln und dann noch nachhaltig wirtschaften? Geht das?

Diesen und weiteren spannenden Fragestellungen widmen wir uns in einem Tagesseminar mit Inputs, Gruppenarbeiten und Diskussionen. Wir kommen zu den Zusammenhängen von Ungleichheit, Gerechtigkeit und den Klima- und Umweltzielen der SDGs in Austausch und entwickeln erste ganz konkrete Schritte für die tägliche Umsetzung von individuellen Nachhaltigkeitszielen in und um Traunstein in den verschiedenen Engagementfeldern der Seminarteilnehmenden.

Das Tagesseminar richtet sich an alle Interessierten und setzt kein Vorwissen voraus.

Zielgruppe:

Vertreter von Organisationen, die sich zukunftsorientiert aufstellen wollen, nachhaltig arbeiten und trotzdem die gesteckten Ziele erreichen können

Uhrzeit: 9.00 bis 16.00 Uhr

Kardinal-Döpfner-Saal, 1.OG, Kath. Kreisbildungswerk, Vonfichtstraße 1, Traunstein.

Gebühr: 10 €

­max. 12 Teilnehmer

Anmeldung bis 28. Februar 2024 erforderlich!

Information und Anmeldung bei der Freiwilligenagentur des Landkreises Traunstein unter der Telefonnummer 0861/58-235 oder unter freiwilligenagenturattraunstein [dot] bayern

Veranstaltungsort: 
Kath. Kreisbildungswerk, Vonfichtstr. 1,Traunstein, Kardinal-Döpfner-Saal, 1. OG
« zurück zur Übersicht