Biotonne

Infos im Überblick

  • Ab Juni: Bürgerinformation und die Abfrage der Tonnenkapazitäten
  • Ab September: Verteilung der Biotonnen
  • Erste Leerung im 14-tägigen Turnus ab Dezember
  • keine Mehrkosten für die Biotonne
  • Für jede Restmülltonne auf einem Grundstück ist zusätzlich eine Biotonne vorgesehen
    • Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Anzahl und Größe der Biotonne reduziert werden
    • Abbestellung bei Eigenkompostierung oder bei gewerblicher Speiseresteentsorgung möglich
  • Übliche Tonnengröße 80 l oder 120 l – im Ausnahmefall auch 240 l


Verteilung der Biotonnen

Die Verteilung der Biotonnen erfolgt ab Anfang September. In der Übersicht erfahren Sie, in welche Verteilwoche Ihre Kommune fällt. Eine genauere Einteilung in Straßen oder Tage ist leider nicht möglich. Hinweis: Die Termine sind ohne Gewähr. Über mögliche Änderungen vor und während der Ausfuhrzeit informieren wir Sie rechtzeitig.

Update vom 11.09.2020 zur Biotonnenausfuhr:
Wie geplant wurde in der KW 37 mit der Ausfuhr der Biotonnen begonnen. Der Großteil der Haushalte des geplanten Auslieferbezirks in KW 37 wurde bereits mit der Biotonne ausgestattet. Die Gemeinden Grassau und Unterwössen können erst in KW 38 angefahren werden. Für einige der geplanten Haushalte in KW 38 (Inzell und Siegsdorf) wurde bereits in KW 37 eine Biotonne bereitgestellt, die restlichen Haushalte werden in KW 38 ausgestattet. Auch die übrigen Gemeinden werden plangemäß in KW 38 ausgefahren (Bergen, Ruhpolding, Reit im Winkl und Vachendorf). Über die künftige Ausfuhren in den nächsten  Kalenderwochen informieren wir immer am Ende der Woche.

>>>Hier finden Sie den Abfuhrkalender der Biotonne für Dezember 2020, geordnet nach Gemeinden.


Wann kann ich die Biotonne abbestellen?

Wenn Sie selbst kompostieren oder Sie eine gewerbliche Speiserestetonne haben, können Sie die Biotonne abbestellen.

Speiserestentsorgung Gastronomie

Bei Nutzung einer gewerblichen Speiseresttonne können Sie die Biotonne abbestellen. Die Biotonne selbst ist nicht für die Speiserestentsorgung der Gastronomie zugelassen.

Eigenkompostierung

Bei der Eigenkompostierung müssen alle anfallenden organischen Küchen- und Nahrungsabfälle auf dem eigenen Grundstück ganzjährig, fachgerecht und schadlos kompostiert werden. Die Entsorgung von Gartenabfällen ist wie bisher auch über die Wertstoffhöfe möglich.

Hinweis: Für die Eigenkompostierung sollte Ihnen laut Empfehlung des Umweltbundesamtes eine Mindestgartenfläche von ca. 50 Quadratmeter pro Bewohner zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Merkblatt zur Kompostierung der Kreisfachberatung oder im Abfallratgeber Bayern. Ein Verzicht auf die Biotonne führt nicht zu einer Reduzierung Ihrer Müllgebühren. Falls erst nach Auslieferung eine Befreiung wegen Eigenkompostierung oder gewerblicher Speiserestetonne beantragt wird, fallen Kosten in Höhe von 15,00 € an.

Für weitere Fragen rund um das Thema Eigenkompostierung steht Ihnen unser Fachberater für Gartenkultur und Landespflege gerne zur Verfügung.


FAQ / Weitere Informationen

Warum wird die Biotonne eingeführt?

Die Einführung der Biotonne ist nach Vorgaben des Bundes im sogenannten Kreislaufwirtschaftsgesetz (§11 Abs. 1 KrWG) für ganz Deutschland vorgesehen. Sie muss daher auch im Landkreis Traunstein eingeführt werden.

Muss ich eine Biotonne nehmen oder ist die Nutzung freiwillig?

Jeder Grundstückseigentümer unterliegt wie bei der Restmülltonne einem sogenannten Anschluss- und Benutzungszwang. Es gibt jedoch die Möglichkeit, sich von der Nutzung der Biotonne befreien zu lassen, entweder wegen einer Eigenkompostierung oder für Gewerbebetriebe mit einer Speiserestetonne.

Wie bestelle ich meine Biotonne ab?

In jedem Fall haben Sie von uns ein Anschreiben mit Ihren Daten und der vorgesehenen Biotonne bekommen. Um die Biotonne abzubestellen, haben Sie nun mehrere Möglichkeiten:

  • Online über das entsprechende Rückmeldeformular.
  • Per Post mit der dem Schreiben beigefügten Rückantwortkarte. Das Porto übernehmen selbstverständlich wir.
  • Telefonisch über die angegebene Telefonnummer 0800-3200800.
  • Als Fax indem Sie die ausgefüllte Rückantwortkarte an die Nummer 0800-5550440 senden.
Wann wird meine Biotonne geliefert?

Die Verteilung der Biotonnen findet mit dem Ende der Sommerferien ab September statt. Insgesamt wird die Verteilung zwischen sechs und acht Wochen dauern und vorrraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein.

Wie groß ist meine Biotonne?

Die Standardgröße der Biotonne hat ein Fassungsvermögen von 120 l, kann jedoch mit einem entsprechenden Einsatz auf 80 l verringert werden. Ganz vereinzelt (z.B. in großen Wohnkomplexen) kommen auch größere, 240-l-fassende Tonnen zum Einsatz.

Jeder Grundstückseigentümer erhält einen Behältervorschlag in seinem Bedarfsabfrageschreiben.

Grundsätzlich ist folgende Biotonnenausstattung einzuhalten: 

Minimale Biotonnenausstattung:
- mindestens einer Biotonne
- mit wenigstens 20 % des Volumens ihrer Restmülltonne bzw. -tonnen.

Maximale Biotonnenausstattung:
- Jeder vorhandenen Restmülltonne bis zu einer Größe von 120 l wird je eine 80l Biotonne zugeordnet
- Jeder vorhandenen Restmülltonne mit 240 l Größe wird eine 120 l Biotonne zugeordnet
- Jedem 770 l Restmüllbehältnis werden zwei 80 l Biotonnen zugeordnet
- Jedem 1100 l Restmüllbehältnis werden zwei 120 l Biotonnen zugeordnet. Alternativ kann eine 240 l Biotonne gewählt werden.

Wie sieht die Biotonne aus?
Die Tonne selbst ist grau und hat einen braunen Deckel.
Wer holt meine Bioabfälle ab?

Die erste Leerung der Biotonnen erfolgt ab Dezember im 14-tägigen Turnus. Hier finden Sie eine Übersicht über die Entsorgungsunternehmen.  

Was passiert mit den gesammelten Bioabfällen?

Ihr Bioabfall wird zu 100 % verwertet, um Strom und Wärme zu erzeugen. Der Gärrest wird kompostiert und als Dünger dem natürlichen Stoffkreislauf zugeführt.


Was darf in die Biotonne?

Online-Abmeldung von der Biotonne

Sachgebiet:
Liegenschaften, Immobilien und Abfallwirtschaft
Adresse:

Landratsamt Traunstein
SG 1.52
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein

Zentraler Servicebereich:
Tel.: 0800 - 3200800

Biotonne

Ballauf Tanja
Tel: 0861 58 - 101
Zimmernummer:
A 0.14
E-Mail:  tanja.ballauf at traunstein.bayern
Gissibl Sabine
Tel: 0861 58 - 297
Zimmernummer:
A 0.13
E-Mail:  sabine.gissibl at traunstein.bayern
Haberland Karin
Tel: 0861 58 - 471
Zimmernummer:
A 0.13
E-Mail:  karin.haberland at traunstein.bayern
Perschl Barbara
Tel: 0861 58 - 7684
Zimmernummer:
A 0.10
E-Mail:  barbara.perschl at traunstein.bayern
Pertl Marcus
Tonnenservice
Tel: 0861 58 - 7507
Zimmernummer:
E-Mail:  marcus.pertl at traunstein.bayern
Seehuber Franz
Tonnenservice
Tel: 0861 58 - 7025
Zimmernummer:
E-Mail:  franz.seehuber at traunstein.bayern
Shkier Mounzer
Tel: 0861 58 - 473
Zimmernummer:
A 0.14
E-Mail:  mounzer.shkier at traunstein.bayern
Siglbauer Florian
Tonnenservice
Tel: 0861 58 - 7121
Zimmernummer:
E-Mail:  florian.siglbauer at traunstein.bayern
Ziegler Simone
Assistenz
Tel: 0861 58 - 527
Zimmernummer:
A 0.15
E-Mail:  simone.ziegler at traunstein.bayern

Stellvertreter der Sachgebietsleitung

Mörner Ludwig
Tel: 0861 58 - 472
Zimmernummer:
A 0.09

Sachgebietsleiter

Steinkirchner Astrid
Tel: 0861 58 - 287
Zimmernummer:
A 0.16
E-Mail:  astrid.steinkirchner at traunstein.bayern

Abteilungsleiter

Wagner Lothar
Tel: 0861 58 - 322
Zimmernummer:
A 1.22
E-Mail:  lothar.wagner at traunstein.bayern

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13:30 - 16:00 Uhr
Um telefonische Terminvereinbarung wird im Vorfeld gebeten.

Wirtschaft
Wirtschaftsregion Chiemgau
RAL Gütezeichen

Bankverbindung
Kreissparkasse Traunstein
IBAN: DE96 7105 2050 0000 0000 18
BIC: BYLADEM1TST
Postbank München
IBAN: DE25 7001 0080 0006 5128 07
BIC: PBNKDEFF700
Landratsamt Traunstein
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein
Telefonvermittlung: 0861 58 0
Telefax: 0861 58 9449

Servicezeiten
Mo-Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr
Mo-Do: 13:30 bis 16:00 Uhr