Biotonne

Infos im Überblick

  • Ab Juni: Bürgerinformation und die Abfrage der Tonnenkapazitäten
  • Ab September: Verteilung der Biotonnen
  • Erste Leerung im 14-tägigen Turnus ab Dezember
  • keine Kosten für die Biotonne
  • Für jede Restmülltonne auf einem Grundstück ist zusätzlich eine Biotonne vorgesehen
    • Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Anzahl und Größe der Biotonne reduziert werden
    • Abbestellung bei Eigenkompostierung oder bei gewerblicher Speiseresteentsorgung möglich
  • Übliche Tonnengröße 80 l oder 120 l – im Ausnahmefall auch 240 l

Abbestellung der Biotonne

Wenn Sie selbst kompostieren oder Sie eine gewerbliche Speiserestetonne haben, können Sie die Biotonne abbestellen.

Speiserestentsorgung Gastronomie

Bei Nutzung einer gewerblichen Speiseresttonne können Sie die Biotonne abbestellen. Die Biotonne selbst ist nicht für die Speiserestentsorgung der Gastronomie zugelassen.

Eigenkompostierung

Bei der Eigenkompostierung müssen alle anfallenden organischen Küchen- und Nahrungsabfälle auf dem eigenen Grundstück ganzjährig, fachgerecht und schadlos kompostiert werden. Die Entsorgung von Gartenabfällen ist wie bisher auch über die Wertstoffhöfe möglich.

Hinweis: Für die Eigenkompostierung sollte Ihnen laut Empfehlung des Umweltbundesamtes eine Mindestgartenfläche von ca. 50 Quadratmeter pro Bewohner zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie im Abfallratgeber Bayern. Ein Verzicht auf die Biotonne führt nicht zu einer Reduzierung Ihrer Müllgebühren. Falls erst nach Auslieferung eine Befreiung wegen Eigenkompostierung oder gewerblicher Speiserestetonne beantragt wird, fallen Kosten in Höhe von 15,00 € an.

Was darf in die Biotonne?

Das darf in die Biotonne:

Das darf nicht in die Biotonne:

  • verdorbene Lebensmittel
  • Plastiktüten (auch kompostierbare)
  • Speisereste (roh oder gekocht),
    auch Fleisch, Knochen oder Fisch
  • Verpackte Lebensmittel
  • Obst- und Gemüsereste
  • Tierkadaver
  • Schalen von Südfrüchten
  • Zigaretten
  • Kaffeesatz und -filter
  • Windeln
  • Nussschalen
  • Staubsaugerbeutel
  • Brot- und Gebäckreste
  • Asche
  • Eierschalen
  • Wertstoffe (wie Glas, Kunststoffe, Metalle)
  • Topfpflanzen, Schnittblumen
  • Problemmüll
  • Garten- und Grünabfälle
  • Hygieneartikel
  • Gras- und Heckenschnitt, Laub

 

  • Unkraut, Pflanzenreste, Fallobst

 

  • Sägemehl, Holzwolle, Stroh, Heu

 

Sachgebiet:
Liegenschaften, Immobilien und Abfallwirtschaft
Adresse:

Landratsamt Traunstein
SG 1.52
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein

Zentraler Servicebereich:
Tel.: 0861 58 - 7684

Biotonne

Ballauf Tanja
Tel: 0861 58 - 101
Zimmernummer:
A 0.14
Gissibl Sabine
Tel: 0861 58 - 297
Zimmernummer:
A 0.13
Haberland Karin
Tel: 0861 58 - 471
Zimmernummer:
A 0.13
Perschl Barbara
Tel: 0861 58 - 7684
Zimmernummer:
A 0.10
Pertl Marcus
Tonnenservice
Tel: 0861 58 - 7507
Zimmernummer:
Seehuber Franz
Tonnenservice
Tel: 0861 58 - 7025
Zimmernummer:
Shkier Mounzer
Tel: 0861 58 - 473
Zimmernummer:
A 0.14
Ziegler Simone
Assistenz
Tel: 0861 58 - 527
Zimmernummer:
A 0.15

Stellvertreter der Sachgebietsleitung

Mörner Ludwig
Tel: 0861 58 - 472
Zimmernummer:
A 0.09

Sachgebietsleiter

Steinkirchner Astrid
Tel: 0861 58 - 287
Zimmernummer:
A 0.16

Abteilungsleiter

Wagner Lothar
Tel: 0861 58 - 322
Zimmernummer:
A 1.22

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13:30 - 16:00 Uhr
Um telefonische Terminvereinbarung wird im Vorfeld gebeten.

Wirtschaft
Wirtschaftsregion Chiemgau
RAL Gütezeichen

Bankverbindung
Kreissparkasse Traunstein
IBAN: DE96 7105 2050 0000 0000 18
BIC: BYLADEM1TST
Postbank München
IBAN: DE25 7001 0080 0006 5128 07
BIC: PBNKDEFF700
Landratsamt Traunstein
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein
Telefonvermittlung: 0861 58 0
Telefax: 0861 58 9449

Servicezeiten
Mo-Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr
Mo-Do: 13:30 bis 16:00 Uhr