Naturschutz- und Waldrecht

Aufgabe des Naturschutzes ist es zum einen, wild lebende Pflanzen und Tierarten sowie ihre Lebensgemeinschaften und natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten. Zum anderen sollen auch die Landschaft oder Landschaftsteile unter natürlichen Bedingungen erhalten werden. Zur Erfüllung dieser Aufgaben nimmt die Untere Naturschutzbehörde im Rahmen von öffentlich-rechtlichen Verfahren aller Art Stellung.

Artenschutz - Besitz und Vermarktung von geschützten Tieren

Der Besitz von besonders geschützten wildlebenden Tierarten ist grundsätzlich unzulässig. Eine Ausnahme von diesem Besitzverbot liegt vor, wenn es sich um legal eingeführte oder legal gezüchtete Tiere handelt.
Allgemeine Informationen zur Ein- und Ausfuhr gefährdeter Arten sowie zum Besitz und Vermarktungserlaubnis im Falle der Einfuhr.

Der Besitz eines solchen Tieres verpflichtet jedoch dazu, dies unverzüglich nach dem Erwerb bei dem Landratsamt Traunstein schriftlich anzuzeigen. Beim Tod von solchen Tieren sind die amtlichen Bescheinigungen und die freigewordenen Kennzeichen wie z.B. Fußringe bei Vögeln ebenfalls dem Landratsamt auszuhändigen.

Biotope

Die flurstücksgenaue Biotopkartierung für den Landkreis Traunstein ist im Landratsamt oder für den jeweiligen Gemeindebereich bei den Gemeinden einsehbar. Durch das Bundesnaturschutzgesetz und die Schutzgebietsverordnungen sollen wertvolle Biotopflächen bewahrt werden.

Umgang mit Hornissen und Wespen

Es ist verboten, bewohnte Nester von wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten, wie Hornissen, Wildbienen und Hummeln zu zerstören.

Für den Fall, dass sich ein Hornissenvolk an einer kritischen Stelle niedergelassen hat, stehen im Landkreis Traunstein ehrenamtliche Hornissenberater zur Verfügung. Die Vermittlung dieser ehrenamtlichen Hornissenberater erfolgt über die Ansprechpartner bei der Naturschutzbehörde.

Im Gegensatz zur Hornisse unterliegen die übrigen bei uns vorkommenden sozialen Faltenwespenarten keinem besonderen Schutz nach dem Naturschutzrecht. Die Nester dieser Wespenarten dürfen aber auch nicht ohne vernünftigen Grund, d. h. nur in besonderen Gefährdungssituationen beseitigt oder zerstört werden.

Waldrecht

Das Aufgabengebiet gliedert sich in:

  • Beurteilung von Anträgen auf Erlaubnis zur Erstaufforstung und die Erteilung des Einvernehmens  
  • Beurteilung von Anträgen auf Erlaubnis zur Rodung (Beseitigung von Wald zugunsten einer anderen Bodennutzungsart) und die Erteilung des Einvernehmens
  • Beurteilung von Anträgen auf Erlaubnis eines Kahlhiebes im Schutzwald (Hiebmaßnahme, durch welche die Schutzfunktion des Waldes oder der Waldbestand selbst gefährdet werden) und Erteilung des Einvernehmens  
  • Durchführung von waldrechtlichen Ordnungswidrigkeitenverfahren

 

Die Antragstellung muss in jedem Fall über das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten erfolgen.

Antrag auf Ausstellung einer EG-Bescheinigung für besonders geschützte Tierarten

Bestandsanzeige für besonders geschützte Wirbeltiere gemäß § 7 Abs. 2 Bundesartenschutzverordnung

Antrag auf Entnahme von Einzelbibern

Artenschutz - Informationen zur Datenverarbeitung

Naturschutzrecht - Informationen zur Datenverarbeitung

Sachgebiet:
Naturschutz- und Waldrecht, Grünordnung
Adresse:

Landratsamt Traunstein
SG 4.14
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein

Naturschutz- und Waldrecht

Antwerpen Luise
Naturschutzfachkraft (Fridolfing, Kirchanschöring, Palling, Petting, Taching, Tittmoning, Waging)
Tel: 0861 58 - 355
Zimmernummer:
B 3.75
Eschlberger Renate
Naturschutzverwaltung
Tel: 0861 58 - 357
Zimmernummer:
B 3.73
Gänzle Bärbel
Projektbetreuuer, Klimaprogramm 2020
Tel: 0861 58 - 357
Zimmernummer:
B 3.78
Holzner Barbara
Naturschutzverwaltung
Tel: 0861 58 - 380
Zimmernummer:
B 3.73
Kagleder Brigitte
Naturschutzverwaltung
Tel: 0861 58 - 334
Zimmernummer:
B 3.78
Mader Irmgard
Naturschutzverwaltung
Tel: 0861 58 - 459
Zimmernummer:
B 3.79
Selbertinger Wolfgang
Naturschutzfachkraft (Bergen, Chieming, Engelsberg, Grabenstätt, Grassau, Marquartstein, Nußdorf, Schleching, Staudach-Egerndach, Übersee, Unterwössen)
Tel: 0861 58 - 356
Zimmernummer:
B 3.76
Thaller Brigitte
Naturschutzfachkraft (Altenmarkt, Kienberg, Obing, Pittenhart, Ruhpolding, Schnaitsee, Seeon-Seebruck, Siegsdorf)
Tel: 0861 58 - 562
Zimmernummer:
B 3.75
Thum Nikolas
Naturschutzfachkraft (Tacherting, Traunreut, Trostberg)
Tel: 0861 58 - 477
Zimmernummer:
B 3.76
Vogel Gertrud
Naturschutzfachkraft (Inzell, Reit im Winkl, Surberg, Traunstein, Vachendorf, Wonneberg)
Tel: 0861 58 - 327
Zimmernummer:
B 3.74

Sachgebietsleiter

Mertl Manfred
Naturschutzverwaltung
Tel: 0861 58 - 379
Zimmernummer:
B 3.77

Abteilungsleiter

Nebl Christian
Tel: 0861 58 - 267
Zimmernummer:
B 2.98

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13:30 - 16:00 Uhr
Um telefonische Terminvereinbarung wird im Vorfeld gebeten.

Wirtschaft
Wirtschaftsregion Chiemgau
RAL Gütezeichen

Bankverbindung
Kreissparkasse Traunstein
IBAN: DE96 7105 2050 0000 0000 18
BIC: BYLADEM1TST
Postbank München
IBAN: DE25 7001 0080 0006 5128 07
BIC: PBNKDEFF700
Landratsamt Traunstein
Papst-Benedikt-XVI.-Platz
83278 Traunstein
Telefonvermittlung: 0861 58 0
Telefax: 0861 58 9449

Öffnungszeiten (Zentrale)
Mo-Do: 07:30 bis 17:00 Uhr
Fr: 07:30 bis 12:00 Uhr